Autohaus Messink richtete Audi quattro Cup im Golfclub Dreibäumen aus

Zum dritten Mal in Folge hat das Team von Audi Messink im Golfclub Dreibäumen eine Golfturnierserie der Superlative ausgerichtet – den Audi quattro Cup.
Die größte Amateur-Turnierserie der Welt übt eine stetig wachsende Faszination aus. Etwa 100.000 Golfer rund um den Globus treten beim Audi quattro Cup 2017 in Zweierteams in über 800 Turnieren gegeneinander an.   
Die Motivation ist groß, denn wer sich in einem der regionalen Turniere durchsetzt und auch das Deutschlandfinale gewinnt, tritt am Ende des Jahres in Mexiko gegen die internationale Konkurrenz an. Teilnahmeberechtigt bei diesem Turnier sind Spieler mit einer maximalen EGA-Vorgabe von -36 und gespielt wird nach der Spielform Vierer mit Auswahldrive nach Stableford über 18 Löcher. Neben vielen tollen Preisen qualifiziert sich das 1. Netto-Team außerdem für die Teilnahme am Deutschlandfinale.

Auf Einladung des Autohauses Messink gingen am 01. Juli im Golfclub Dreibäumen über 90 Teilnehmer an den Start.
Das Team von Audi Messink hat dafür gesorgt, dass die Teilnehmer ihren spannenden und schwungvollen Turniertag genießen konnten. Ein Highlight in diesem Jahr war der Sportfotograf Peter Brenneken, der die Spieler während des Spiels fotografiert hat. Im Rahmen der Abendveranstaltung mit gemeinsamen italienischen Essen und musikalischer Begleitung des Saxofonisten Nikolay Kasakov, fand die Siegerehrung statt. Während des Abends wurden schon erste Impressionen des Tages auf einer großen Leinwand dargestellt, die für reichlich Gesprächsstoff sorgten und alle konnten den tollen Tag nochmal Revue passieren lassen.