Autohaus Messink lädt zur Teilnahme am Audi quattro Cup in den Golfclub Dreibäumen ein

Eine Idee geht um die Welt: 80.000 Golfer rund um den Globus nehmen Jahr für Jahr am Audi quattro Cup teil. Die Motivation ist groß: Wer sich in einem der regionalen Turniere, die von Audi-Partnern organisiert werden, durchsetzt und auch das Deutschlandfinale gewinnt, der tritt im Oktober in Barcelona gegen die internationale Konkurrenz an. Auf Einladung des Autohauses Messink gingen am 02. Juli auch im Golfclub Dreibäumen über 90 Teilnehmer an den Start.

Teilnahmeberechtigt sind Spieler mit einer maximalen EGA-Vorgabe von -36, gespielt wird nach der Spielform Vierer mit Auswahldrive nach Stableford über 18 Löcher. Das 1. Netto-Team kann sich freuen, denn es qualifiziert sich für die Teilnahme am Deutschlandfinale.

Das Wetter war im Vergleich zum Vorjahr (42°) deutlich angenehmer, jedoch musste auf Grund eines Gewitters kurzzeitig unterbrochen werden. Bei einem gemeinsamen, italienischem Essen, mit der Liveband „Peanut Butter Jelly Pie“ lud die Firma Messink alle Starter ein. Das gesamte Team hat sich bemüht, den Teilnehmern ein schönes Turnier zu ermöglichen

Die Gewinner des Turniers:
1. Netto: Eric Grafe + Julius Grafe
2. Netto: Nadine Schulz + Dieter Scholz
3. Netto: Heike Richter + Lutz Richter
1. Brutto: Friedhelm Klüting + Hendrik Klüting
Außer Konkurrenz: Annette + Rolf Dieter Reich
Nearest to the Pin (Damen): Brunhild Staller
Nearest to the Pin (Herren): Hans Hermann Küter
Longest Drive (Damen): Hiltrud Holtz
Longest Drive (Herren): Hendrik Klüting